Technologie

TissUse hat eine einzigartige, bahnbrechende und patentgeschützte "Human-on-a-Chip"- Technologieplattform entwickelt, um die Entwicklung von pharmazeutischen, chemischen und kosmetischen Produkten zu beschleunigen sowie die Zukunft der personalisierten Medizin zu gestalten. Die Technologie ermöglicht einen einmaligen präklinischen Einblick auf systembiologischer Ebene und erlaubt damit die direkte Vorhersage der Sicherheit und Wirksamkeit von Substanzen und deren Metaboliten für den Menschen.

Das Problem

Human-on-a-Chip: Das Problem

Die Lösung

Human-on-a-Chip: Die Lösung

Bei der proprietären Technologie-Plattform von TissUse handelt es sich um einen objektträgergroßen, mikrofluidischen Chip der aus mehreren Kompartimenten für jedwede Co-Kultur dreidimensionaler Gewebeäquivalente besteht. Eine integrierte Mikropumpe befördert eine Nährlösung durch die mikrofluidische Zirkulation, die die Organoide miteinander verbindet.

  • Mikrofluidisches Chipdesign im Format eines Glasobjektträgers
  • Gewebekulturen bis zu 100.000-fach miniaturisiert
  • Dynamische Zirkulation mit vaskulärer Perfusion
  • On-Chip-Mikropumpe und physiologisches Gewebe-zu-Flüssigkeit-Verhältnis
  • Physiologisch relevanter Scherstress variabel einstellbar
  • Kompatibel mit Live-Imaging Technologien
  • Kompatibel mit gängiger Laboranalytik
  • Kurzfristige Prototypenerstellung maßgeschneiderter Chip-Designs

Die TissUse Multi-Organ-Chip-Plattform ist universell einsetzbar:

TissUse Multi-Organ-Chip-Plattform deckt ein breites Anwendungsfeld ab