Hilfe

FAQ

Was benötige ich für den Betrieb des HUMIMIC Starter?
  • Für den Einsatz des HUMIMIC Starter wird Druckluft von 6 bar mit einem Volumenfluss von 25 l/min benötigt (für X HUMIMIC Starter ergibt sich der benötigte Volumenfluss bei 6 bar aus X*25 l/min). Um die Auslastung und Lebenszeit des Kompressors zu verlängern, empfehlen wir die Verwendung eines entsprechend großzügig dimensionierten Modells.
  • Die Druckluft muss nach DIN 8573-1, Klasse 1 trocken und ölfrei, mit einem Drucktaupunkt von 12°C sein.
  • Der HUMIMIC Starter kann optional mit einem zusätzlichen Vakuumgenerator betrieben werden. Dies senkt die benötigten Anforderungen an die Druckluft. Gerne stehen Ihnen unsere Applikationsspezialisten für Fragen und weitere Auskünfte rund um das Setup in ihrem Labor zur Verfügung.
Welche Zertifizierungen besitzt die HUMIMIC Technologie?

Unsere HUMIMIC Starter und HUMIMIC AutoLab Geräte sind CE zertifiziert.

Wie lange kann ich die Chips lagern?

Wir produzieren und versenden unsere HUMIMIC Chips für Sie auf Abruf. Nach Erhalt können die Chips für weitere 7 Tage bei 4°C gelagert werden. Für eine längere Lagerzeit empfehlen wir die Pufferlösung im Chip alle 7 Tage auszutauschen Bitte beachten Sie, dass wir bei einem Austausch der Pufferlösung, keine Garantie für eine einwandfreie Funktion der HUMIMIC Chips übernehmen können.

Wie wird die Sterilität der Chips gewährleistet?

Um das Kontaminationsrisiko zu minimieren, sind unsere HUMIMIC Chips als vollständig geschlossene Systeme konzipiert worden. Die Chips werden in Reinräumen der Klasse 5 nach DIN EN ISO 14644-1 produziert. Die äußere Oberfläche der Chips lässt sich mittels herkömmlicher Desinfektionsmittel (z.B. Ethanol) reinigen. Bitte folgen Sie den von uns zur Verfügung gestellten Protokollen, um sterile Bedingungen während Ihrer Chip-Experimente zu gewährleisten.

Beinhalten die HUMIMIC Chips giftige oder reizende Komponenten?

Unsere HUMIMIC Chips werden aus chemisch inaktiven Materialien hergestellt und für den Versand mit einer D-PBS Pufferlösung befüllt. Auf Wunsch kann die Pufferlösung zusätzlich Antibiotika enthalten.

Sind die HUMIMIC Chips wiederverwendbar?

HUMIMIC Chips sind für den Einmalgebrauch in Experimenten von bis zu mehreren Monaten geeignet.

Gibt es Protokolle für die Kultivierung von Zellen und Geweben in den Chips?

Für HUMIMIC Anwender steht eine Vielzahl von Protokollen für die Kultivierung von Einzel- und Multi-Organ Modellen kostenlos zur Verfügung. Zusätzliche Protokolle finden sich in unseren Publikationen: https://www.tissuse.com/de/news/publikationen/

Kann ich Sonderanfertigungen bestellen?

Das Design unserer HUMIMIC Chips ist jederzeit an ihre spezifischen wissenschaftlichen Fragestellungen anpassbar. Unser Ingenieursteam steht Ihnen dafür sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite. HUMIMIC Chips werden aktuell ohne Zellen oder Gewebe versendet. Für HUMIMIC Anwender steht eine Vielzahl von Protokollen für die Kultivierung von Einzel- und Multi-Organ Modellen kostenlos zur Verfügung. Zusätzliche Protokolle finden sich in unseren Publikationen: https://www.tissuse.com/de/news/publikationen/

Wie kann ich eine Bestellung aufgeben?

Gerne nehmen wir ihre Bestellungen per Email an info@tissuse.com oder über Ihren zuständigen Account Manager bei TissUse entgegen. Zusätzlich sind Bestellungen über Scientist.com möglich: Scientist.com

Wen kann ich für weiterführende Informationen kontaktieren?

Unser Kundendienst steht Ihnen für weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen sehr gerne unter info@tissuse.com oder über das Kontaktformular auf unserer Webseite zur Verfügung.
Bei Problemen oder Hilfe zu HUMIMIC Chips wenden Sie sich bitte an: chips@tissuse.com
Bei Problemen oder Hilfe zu HUMIMIC Starter und HUMIMIC AutoLab erreichen Sie unsere Applikationsspezialisten unter support@tissuse.com